brillen stober

Interview mit Stefan Jüttner

Seit 43 Jahren ist Stefan Jüttner Inhaber und Geschäftsführer von Brillen Stober. Ein Gespräch über Moden, Menschen und Motivation.

Natürlich habe ich den richtigen Beruf, ich sehe es ja schon fast als Berufung. Aber nicht, weil es immer mehr Menschen gibt, die auf gutes Sehen achten – und zum Glück auch auf gutes Aussehen. (lacht) Sondern, weil beides eine echte Herzensangelegenheit ist. Und zwar für mich, für mein Team und, ich sage das mit vollem Ernst, für meine ganze Familie.

In einem Satz ist das schwierig, aber lassen Sie es mich versuchen: Bis in die 60er Jahre hinein war die Brille ein notwendiges Übel, ab den 80er Jahren ein Zeichen der Individualität, seit den 00er Jahren ein modisches Accessoire und heute der augenscheinlichste Ausdruck der Persönlichkeit ihrer Trägerin oder ihres Trägers. Jedenfalls wenn man die richtige Brille beim richtigen Optiker kauft.

Natürlich ist eine große Auswahl wichtig. Darum haben wir eine riesige Kollektion an Modellen und Marken in unserem Angebot – preiswerte Fassungen genauso wie exklusive Brillen.
Aber ganz ehrlich: Was nützt Ihnen die beste Auswahl ohne die richtige Beratung. Unser Ziel ist es, dass unsere Kunden eine Brille kaufen, die perfekt zu ihrer Persönlichkeit passt. Eine Brille, mit der sie super sehen und super aussehen und mit der sie sich rundum wohlfühlen.

Dabei ist das Design eben-so wichtig wie die Gläserwahl. Deshalb ist es für uns so wichtig, sowohl modisch als auch technisch immer auf dem neuesten Stand zu sein. Unser Team, und das sage ich mit voller Überzeugung, ist absolut klasse in der Beratung. Und davon profitieren unsere Kunden. Die Qualität unserer Beratung ist übrigens eines unserer Familien-geheimnisse. (lacht)

Ja natürlich. Neben Auswahl und Beratung sind wir bei Brillen Stober schon immer besonders stolz auf unser handwerkliches Können. Wie gesagt: Die richtige Brille soll zum Leben und zum Lifestyle seines Besitzers passen. Und dabei kann allerhand passieren. Man selbst verändert sich, die Brille fällt herunter, die Gläserstärke muss angepasst werden: Mit unseren Experten haben wir schon immer die richtige Antwort auf all diese Heraus-forderungen – direkt vor Ort in unserem Geschäft. Das bedeutet für unsere Kunden, dass sie ihre Lieblingsbrille ganz schnell wieder zurückbekommen und tragen können.

Na hören Sie, natürlich freue ich mich darauf. Wenn man nach fast 50 Jahren als Unternehmer die Chance hat, ein ganz neues Ladenkonzept zu etablieren und die Kunden noch einmal neu zu begeistern. Mit einem Laden, der ausgefallen, aber nicht extravagant ist und in dem sich Mitarbeiter und Kunden wohlfühlen. Und das gemeinsam mit der eigenen Tochter, also der vierten Generation, umzusetzen. Da geht ein großer, großer Traum für mich in Erfüllung. Ich hoffe, dass sich unsere Kunden darüber noch mehr freuen als wir. Und das gibt mir eine riesige Motivation.

Seit fast 60 Jahren ist Stefan Jüttner für seine Kunden da. Damals wie heute legen er und sein Team viel Wert auf eine persönliche Beratung bei Brillen Stober.